Überprüfung Bargeld-Handling

Ein weiterer Baustein im Leistungsprofil der KHC ist die Überprüfung des korrekten Bargeld-Handlings bzw. der exakten Abrechnung des in bar vereinnahmten Geldes in Bars und Restaurants. Ehrlichkeitskäufe sind ein Instrument, um die Vertrauenswürdigkeit der Kassenkräfte sicherzustellen und ggf. existierende Sicherheitslücken zu ermitteln.

Der bzw. die Tester übermitteln dem Auftraggeber innerhalb von 24 Stunden das Ergebnis der Überprüfung, um, falls erforderlich, eine zeitnahe Kassenkontrolle zu ermöglichen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es oftmals nicht genügt, die Überprüfung mit nur einer Test-Person durchzuführen, denn gerade bei der Abrechnung einer 3er- oder 4er-Gruppe sind größere Betrugsmöglichkeiten gegeben.

Die Durchführung von Testkäufen unterliegt gemäß Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 13. März 2000 nicht der Zustimmung durch den Betriebsrat.